15.12.2013

Heja Ihr Lieben!

Nach einer nach 3 Wochen fast überstandenen hartnäckigen Erkältung mit Stimmverlust und nervtötendem Husten konnte ich den heutigen Tag endlich wieder am Zeichentisch verbringen. Zunächst habe ich auf einem Blatt ganz wahllos kleine Flächen und Linien verteilt. Diese Flächen habe als Vorlage genutzt, um diese mit einfachen Buntstiften ganz spontan zu phantasievollen und skurrilen Figuren zu füllen. 

Originalgröße der noch unfertigen Zeichnung

Detailansicht

Detailansicht

Detailansicht





Beim Zeichenprozess entsteht nun - so Gott will - nach und nach eine Geschichte. Es macht unglaublich viel Spass und ist außerdem echt spannend. 

Ich wünsche Euch eine möglichst stress- und bakterienfreie Woche.

Bis bald
Susanne

01.12.2013

Mein brandneuer Adventskalender

Hej Ihr Lieben!

Pünktlich zum 01. Dezember (genauer gesagt 30.11.2013, 11:15 Uhr) war mein "Adventskalender" fertig.  Ich habe die Vorderseiten der Papiertüten mit Ornamenten eines von mir aber so was von streng gehütetem älteren Geschenkpapiers beklebt und die Rückseite mit Tusche und Goldlack beschriftet und verziert. Dann nur noch Bindfaden befestigt und alle Tüten an mein "Allzweckbäumchen" gehangen.  

Und hier steht mein "Adventsbäumchen" bis zum 24. Dezember 2013!



Klar musste ein Vogel in den Baum, woll?



Man glaube jetzt aber nicht, dass die Tüten vollständig von mir befüllt wurden, neenee! Aber gerade das hat meinen Schatz  etwas irritiert, da er heute nur eine Leckerei in der 1. Tüte vorgefunden hat und feste davon ausgegangen ist, dass alle Tüten randvoll gefüllt sind. 

So, und nun werde ich mich mal an eine neue Zeichnung setzen. Und was macht Ihr noch so an diesem Adventssonntagsnachmittag?

Ich wünsche Euch einen supertollen Wochenstart und einen erholsamen Abend. 

Winkt
Susanne

24.11.2013

Heja Ihr Lieben!


Heute mal keine Fotos! Ich bin im "Bastelstress"! Ein Adventskalender musste her! Aber kein gefüllter und zugleich schweineteurer von Hussel oder Neuhaus so wie in den letzten Jahren! Neeeeee! Also beschloss ich einen Kalender zu gestalten, den ich Jahr für Jahr wieder füllen kann. Nun erst mal Gedanken gemacht und am Freitag in die Stadt gefahren, um einzukaufen. Aber wie es immer so ist bei mir - ich hab mir mal wieder viel zu viel Arbeit aufgehalst. Sicher gibt es eine etwas einfachere Version - aber nicht bei mir! Und so musste ich mir nach 5 Stunden eingestehen, dass ich wohl noch ca. 5 weitere Stunden MINDESTENS brauche, um meinen Kalender fertigzustellen. Mal sehen, ob ich bis zum 01. Dezember fertig bin.

In der Stadt habe ich jubelnd die erste Ausgabe der deutschen FLOW erstanden. Jippiiiieee! Endlich, endlich, endlich. Schaut sie Euch an. Sie ist einfach klasse:

So, und nun muss ich für heute Schluss machen! Mein Schatz hat Spagetti gekocht. Lecker! 

Habt ein schönes Wochenende und einen supertollen Start in die neue Woche!

Susanne

17.11.2013

Heja Ihr Lieben!

Menno, ist das kalt geworden! Raus mit den selbstgestrickten Socken, der dicken Jacke und den warmen Schals! Auch die Jahreszeit des morgendlichen Eiskratzens hat begonnen - morgens um 06:55 Uhr gemeinsam mit vielen lieben Nachbarn. Was für ein Sound! Dann unter Stottern den Motor gestartet, das Gebläse auf Hochtouren gestellt und gehofft, dass die Scheibe bald frei ist. Bis dann die Heizung so richtig läuft, sind bereits 15 eisigkalte Minuten vergangen. Weit bin ich nicht gekommen - der morgendliche Stau in Trier hat uns fest im Griff! Für 15 Kilometer 50 Minuten - da isset wirklich schön, wenn die Füße so langsam auftauen. Aber da hilft kein Jammern und Klagen - der Winter soll ja wie im vergangenen Jahr kalt und lang sein. Seufz! 
Mein Atelier in der Stadt ist weder unterkellert noch gedämmt - mit einem Wort: im Winter schweinekalt. Also arbeite ich in meinem Atelier zu Hause, wo die Heizung aber so was von hervorragend arbeitet und mich olle Frostbeule an meinen Zeichentisch lockt.

Und hier ist die neueste Zeichnung von mir. Dieses Mal habe ich nur mit Polychromos Stiften (Faber Castell) auf Papier gearbeitet. Ornamente müssen natürlich sein, ist ja klar, woll?!


31 x 15 cm, o.T.



 Und hier sind noch zwei Detailansichten. 





Käfer UND Ornamente zu zeichnen hat so viel Spass gemacht! 

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Abend auf der Couch mit einem leckeren Tee oder Kakao!

Winkt
Susanne


03.11.2013

Hej Ihr Lieben!

Da das Wochenende so ziemlich verregnet war, habe ich an meiner großen Zeichnung weitergearbeitet, die ich Euch beim letzten Mal gezeigt habe. Es macht so viel Spass, das Blatt mit Ornamenten zu füllen und ist unter anderem auch sehr entspannend. 

Und hier ist die fertige Zeichnung. Tataaaaa:


Tusche und Graphit auf Papier, 50 x 70 cm, o.T.
 
Hier zeige ich noch einige Ausschnitte:






Die Schatten habe ich dieses Mal nur mit Graphit ausgearbeitet.
Beim Recherchieren im Web habe ich entdeckt, dass meine Art Ornamente zu zeichnen in den USA sehr beliebt ist. Man nennt es "zendoodle". Also "zen" wie Entspannung und "doodle" wie kritzeln, zeichnen. Wenn ich zeichne, vergesse ich Hektik, Stress und Ärger. Versucht es doch auch einmal.

Ich habe vor, im kommenden Jahr Zeichenkurse für Erwachsene zu geben. Ich bin mal auf die Ressonanz gespannt. Vor einigen Jahren habe ich bereits Zeichenkurse gegeben - allerdings nur für Kinder. Das hat so viel Spass gemacht. Kinder zeichnen so wundervoll und ohne Hemmungen. Ich habe damals sehr viel von den Kindern gelernt.
Allerdings glaube ich , dass diese Art zu zeichnen die Kinder rasch langweilen wird. Erwachsene, selbst die, die seit vielen Jahren nicht mehr gezeichnet haben, werden sich für "zendoodle" begeistern, da man hier wirklich keine Fehler machen kann. 

Nun habe ich einen Mordshunger und freue mich auf den Kartoffel-Blumenkohl-Auflauf, den ich in den Backofen geschoben habe. Der müsste gleich fertig sein! 

Euch wünsche ich noch einen wunderschönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.

Bis dann
Susanne

27.10.2013

Hej Ihr Lieben!

Was die Zeit vergeht! Die letzten Tage waren sehr ausgefüllt und turbulent, und so fand ich erst am vergangenen Donnerstag Zeit und habe ich mich in meinem Atelier verschanzt. Folgende Zeichnung ist entstanden:



"Goldener Vogel", Tusche, 2013







Ich habe den Vogel - wie könnte es auch anders sein - mit Tusche gezeichnet. Zum ersten Mal habe ich auch "goldene" Tusche verwendet. Entgegen meinen Befürchtungen wirkt es nicht überladen und gekünstelt.




Detailansicht




Am heutigen Nachmittag habe ich fleißig an einer bereits begonnenen Tuschzeichnung weitergearbeitet. Ornamente wohin das Auge schaut. 




 


 Am vergangenen Wochenende hatten wir ganz lieben Besuch! Mit dabei war auch meine Nichte, die begeistert näht und ihre Arbeiten auf ihrem sehr schönen Blog zeigt. Sie entdeckte bei uns,versteckt hinter einer Tür, einen kleinen Drachen aus Holz, auf dem ich vor einiger Zeit Ornamente mit Tusche zeichnete. Sie schloss ihn gleich in ihr Herz und ich beschloss, dass der kleine Drache sie begleiten sollte. Ich war mir sicher, dass er bei meiner Nichte ein schönes Zuhause hat - und ein Blick auf ihren Blog caprue.blogspot.de  hat meine Vermutung bestätigt. Schaut doch mal rein ...

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend und einen Start in die neue Woche.

Bis bald
Susanne




01.10.2013

Hej Ihr Lieben!

Leider sieht sich unser PC zu Hause außerstande zu arbeiten. Er verweigert strikt den Zugang ins web und gibt doch arg merkwürdige Töne von sich. Höchste Zeit, dass der Fachmann in der kommenden Woche sich seiner Mucken annimmt. Solange muss ich warten, um neue Posts einstellen zu können.

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag!

Winkt
Susanne

15.09.2013

Hej Ihr Lieben!

Höchste Zeit, dass ich mal wieder was von mir hören lasse! Der Herbst hat sich bei uns breit gemacht mit Regen, Regen, Regen. Heute allerdings schien die Sonne und wir haben die Chance genutzt, um auf Triers wunderschönem Hauptmarkt den besten Kaffee der Stadt zu trinken. Ich hatte den Eindruck, dass wir so ziemlich die einzigen "Einheimischen" im Straßencafe waren. Unendlich viele Touristenscharen - vorwiegend Japaner, Chinesen (wegen Karl Marx), Amerikaner, Niederländer und Franzosen zogen an uns vorbei - angeführt von Stadtführern mit ihren obligatorischen Fähnchen oder Regenschirmen, um ihre Schützlinge zielsicher von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu führen. 

Viel gezeichnet habe ich die letzten zwei Wochen nicht. Ich habe jedoch eine größere Zeichnung begonnen, die ich Euch hier zeigen möchte. Ich benutze einen sehr feinen Tuschstift, um die kleinen Ornamente und Zeichen in die Felder zu zeichnen. Dabei entspanne ich mich super und es macht mir außerdem unglaublich viel Spaß.

Et voilá:

Ausschnitt der Zeichnungauf einem 70 x 50 cm großen Blatt (250 gr)

Ausschnitt vom Ausschnitt (grins!)

... und wieder ein Ausschnitt vom "Ausschnitt"


Diese Zeichnung ist ziemlich zeitintensiv und so glaube ich, dass ich Euch die fertige Zeichnung erst in den nächsten Tagen zeigen kann.

Ich wünsche Euch noch einen schönen und entspannten Abend! Ich werde als absoluter Tatort-Freak um 20:15 Uhr mit meinem Gatten vorm Fernseher sitzen und mit dem österreichischen Tatort den Abend beenden. 

Eine wirklich gute Woche wünscht Euch
Susanne

01.09.2013

Hej Ihr Lieben!

Nach einer turbulenten Woche hatte ich heute Zeit, um meine aktuelle Zeichnung zu beenden. Zur Freude meiner Mitstreiterin im Atelier habe ich seit vielen Jahren mal wieder einen Käfer gezeichnet. Insekten sind so faszinierend! Nur finde ich Spinnen, Schnecken und Wespen nach wie nur gruselig und furchteinflößend. Hier zeige ich Euch einen Käfer, den ich ausschließlich mit einem sehr feinen schwarzen Tuschstift gezeichnet habe. Et voilá:




Käfer, 2013, Tusche auf Papier
(Ups, da hat sich doch noch ein klitzekleiner Schatten in das Bild geschlichen!)



Detailausschnitt
Es hat mich wieder gepackt und so zeichnete ich - völlig die Zeit vergessend - Muster um Muster! Das hat riesig viel Spass gemacht.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Wochenstart!

Bis bald!
Susanne








25.08.2013


Hallo Ihr Lieben!

Wenn ich aus dem Fenster schaue habe ich den leisen Verdacht, dass sich der Sommer gaaanz langsam verabschiedet. Es ist deutlich kälter geworden und es regnet, regnet, regnet. Ein Trost ist, dass ich heute meine Pflanzen draußen nicht gießen muss. Meinen Hortensien tut der Regen so richtig gut - allerdings habe ich auch schon wieder fünf eklig rote Schnecken gesehen! Bäääääh!

Na jedenfalls war der heutige Tag wie geschaffen um eine Arbeit zu beenden, und die möchte ich Euch zeigen:

o.T., Tusche auf weißem Papier (200 gr), 62 x 44 cm, 2013



und hier ein Ausschnitt

In den letzten Tagen kramte ich wieder meine superdünnen (0,5) Tuschestifte aus der Schublade und zeichnete wieder Ornamente. Das ist so entspannend und macht richtig Spass.


o.T., Tusche auf Papier (250 gr), 40 x 30 cm, 2013

Einige von Euch haben sich schon nachgefragt, ob ich auch Drucke oder hochwertige Kopien von meinen schwarz-weiß Zeichnungen verkaufe. Ich werde mich in den nächsten Tagen auf die Suche nach einer guten Druckerei machen. Dann kann ich Euch mehr sagen!

Heute abend kommt ein Bericht im NDR über meine Lieblingsinsel Spiekeroog! Ach, darauf freue ich mich schon den ganzen Tag!

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend und einen guten Start in die Woche!

Macht et jut!
Susanne

15.08.2013

Hej Ihr Lieben!

Ist das nicht ein herrliches Wetter? Die Sonne scheint hier bei ca. 25°C. Das perfekte Wetter für mich und so habe ich den heutigen freien Donnerstag genutzt, um auf unserer Terrasse ein kleines Bild zu beenden. Allerdings muss ich noch an den Feinheiten arbeiten. Nur konnte ich einfach nicht abwarten es euch zu zeigen:

et voilá, tattaaa:



"No more Blind Dates"
2013, Tusche und Buntstifte



ein kleiner Ausschnitt der Beiden - man beachte den unbekümmerten Blick des "Herren".


Ist es nicht süß? Und komme mir hier keiner auf die völlig unabwägige und absurde Idee, dass ich jemals eine solche Begegnung hatte. Auch ist mir aus meinem Bekanntenkreis definitiv von einem solch unglaublichen Vorgang nichts bekannt. 



Nun wünsche ich Euch noch einen wunderschönen Tag und ein supertolles Wochenende.

Tschöööhööö!
Susanne


11.08.2013

Hej Ihr Lieben!

Himmel, was die Zeit vergeht! Nun bin ich auch schon wieder eine Woche im Büro. Zur Zeit ist es allerdings ruhig, da die Sommerferien bei uns in Rheinland-Pfalz am kommenden Freitag enden. Schulferien machen sich ganz besonders im Trierer Straßenverkehr bemerkbar. Für eine Strecke von 15 km von Wohnort bis zum Arbeitsplatz muss man während der Schulzeit mit dem Auto zwischen 45 - 50 Minuten einkalkulieren. In den Ferien und nach Berufsverkehr schafft man sonst die Strecke locker - unter Einhaltung der Straßenverkehrsordnung! - in 20 Minuten. 

Aber auch sonst war ich nicht untätig, nee, nee! Hier zeige ich Euch meine neueste Zeichnung:



Tusche, 2013
Leider hat das Bild noch keinen Titel, da es ganz "frisch" ist.


 Und hier ein Ausschnitt, ist die kleene Eule nicht süß?





Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend - Tatort ist bei uns angesagt. Und soweit ich mich erinnern kann, sind heute die "Kölner" dran. Das ist doch mal ein würdiger Wochenendabschluss, woll?

Eine tolle Woche wünscht Euch
Susanne

28.07.2013

Hej Ihr Lieben!

Nun bricht für mich die letzte Urlaubswoche an! Vor Urlaubsbeginn habe ich mir so viel vorgenommen ... die Hitze hat mich leider etwas gebremst. 
Ein großes Highlight hatte ich in der vergangenen Woche! Mein Lieblingszirkus RONCALLI gastiert bis einschließlich heute in Trier und so saßen mit großen Augen und strahlenden Gesichtern mein Mann, meine Mutter et moi auf harten und herrlich alten Bänken und ließen uns verzaubern (bei gefühlten 50° im Schatten!!!). Dieser Zirkus versetzt mich bei jedem Besuch erneut in meine Kindheit! Die Vorführung war herrlich und ich habe wirklich jeden einzelnen Augenblick genossen. Also Leute: nix wie rein! Es lohnt sich! Die Clowns waren einfach wundervoll und die Artistik atemberaubend!

Und nun was gaanz anderes. Die Artothek der Tufa Trier (Kultur- und Kommunikationszentrum Trier) erneuert in diesen Wochen ihren Bestand. Jahr für Jahr haben Künstler die Gelegenheit bis zu drei Bilder in der Artothek an einem von der Tufa genannten Termin einzureichen. Diese Bilder werden vom einem Gremium juriert und können, falls sie nicht ausjuriert werden, ein Jahr in der Artothek von Kunstinteressierten entliehen oder gekauft werden. Kürzlich habe ich meine Bilder, die im letzten Jahr ausgewählt wurden (bis auf eines - das wurde von der Tufa angekauft! Jippiii!), wieder mit nach Hause nehmen können. Ich habe zwei neue Bilder zur Jurierung eingreicht und bin jetzt natürlich gespannt, ob sie angenommen werden. Jetzt bin ich wieder froh, eines meiner absoluten Lieblinge wieder bei mir zu haben. Et voilá:



"Strictly no elephants"
Zeichnung, DIN A 4, Graphit, 2011

Vor ca. 3 Jahren habe ich bei Pinterest ein altes Foto  mit diesem Motiv entdeckt. Ich war so entzückt, dass ich beschloss, davon eine Zeichnung zu machen.  Ich bin froh, die beiden wieder bei mir zu haben.


Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend und eine herrlich schöne neue Sommerwoche!

Bis dann
Susanne

14.07.2013

Hej Ihr Lieben!

Sicher hab ich schon mal erzählt, dass ich zwei Ateliers habe. Das eine ist in der Stadt Trier und ist mein offizielles Atelier. Zuhause habe ich ebenfalls ein wunderschönes Zimmer, das ich an den Wochenenden nutze. Da das Wetter allerdings so wunderschön ist habe ich kurzerhand meine aktuelle Arbeit nach draußen auf unsere Terrasse geschleppt und zeichne im Schatten der Markise. Himmel, was will ich mehr - na ja, eine Eisschokolade wäre jetzt der Hit! 










Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und einen sonnigen Wochenstart.

Bis bald!

Susanne






















08.07.2013

Hej Ihr Lieben!

Was für ein Wetter! Traumhaft schön - die Sonne scheint (immerhin 28° bei uns) und ein herrlich erfrischender Wind weht. Ich sitze mit meinem Läpptöpple auf unserer Terasse unter der Markise und genieße den Nachmittag. Gestern habe ich die Zeichnung beendet - und hier ist sie wie versprochen  -

tataaaaa:



"Karlchen und Jakob"
Buntstife, 2013

Die Beiden sind die besten Kumpels und erkunden unerschrocken ihre Umgebung. Ich habe Karlchen und Jakob bereits in mein Herz geschlossen.

Diese Woche bin ich täglich im Büro - allerdings nur bis mittags. Deshalb habe ich mir fest vorgenommen unsere Fenster in dieser Woche zu putzen - komme was wolle! Denn ab kommender Woche habe ich Urlaub und diesen möchte ich nicht mit der lästigen Putzerei strapazieren. Nöö, ich habe vor lieben Menschen auf die Nerven zu gehen, lecker Kaffee in der Stadt trinken oder halt, noch besser - lecker Eis zu essen. Ganz ohne auf die Uhr zu schauen! Jipppiie, und natürlich werde ich in mein Atelier in die Stadt gehen. Dort wartet noch ein Mammutbild auf mich ... seit MONATEN schon. Es ist 2,00 x 1,60 m groß. Deshalb kann ich es mal nicht eben so auf den Tisch legen und wie sonst bequem zeichnen. Ich kann also nur das Bild - welches ich an die Wand gehangen haben - im Stehen, Knien, Liegen und Hocken zeichnen bzw. malen. Puuuh, total anstrengend. Aber wat ich mir mal in den Kopf gesetzt habe ... Außerdem ist es für unser Wohnzimmer vorgesehen und mein Gatte fragt schon danach. Da muss ich wohl ran. Ich werde Euch von diesem Projekt berichten - sollte es jemals fertig werden.

Huch, nun muss ich aber in die Küche, der Magen knurrt und mein Gatte fährt gleich wie immer augehungert vor. 

Habt einen wunderschönen Tag!!

Winkt
Susanne
 




30.06.2013

Hej Ihr Lieben!

Tataaaa! Da bin ich wieder! Es war eine recht lange Zeit ohne euch, aber nun ist meine rechte Hand fast wieder wie neu und ich habe dieses Wochenende ausgiebig gezeichnet. 

Darf ich vorstellen:


"Lauf, Anton, lauf!"
Tusche und Buntstift auf Papier, 2013, DIN A4


Tja, so kommt es, wenn man eine Gänsefamilie stört, woll? Da heißt es: Beine in die Hand nehmen und nix wie weg! 



Heute nachmittag kletterte dieser kleine Kerl mit seiner Katze auf ein Blatt Papier und wartet nun geduldig auf seine Fertigstellung. Seit langer Zeit nutze ich bei dieser Zeichnung ausschließlich Graphit und Buntstifte. Macht einen Heidenspass, da ich bei dieser Technik noch feiner die Texturen und Schattierungen herausarbeiten kann.



Bild hat noch keinen Titel, Buntstifte und Graphit, 2013



  Und hier ist das Kerlchen noch etwas deutlicher zu sehen ...





Nun kann ich es kaum erwarten, diese kleine Zeichnung zu beenden, was allerdings nicht vor Ende kommender Woche geschehen wird.

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntagabend und einen superschönen und sonnigen Wochenstart!

Winkt Susanne


03.06.2013

Hej Ihr Lieben!

Am vergangenen langen Wochenende konnte ich noch zwei Arbeiten vollenden bevor mir morgen bei einem lokalen Eingriff von einem Neurochirurgen meinem  ollen Carpal-Tunnel in der rechten Hand zu Leibe gerückt wird. Dann hört das Taubheitsgefühl hoffentlich auf und ich kann nach einigen Wochen der Ruhe wieder hemmungslos zeichnen, zeichnen, zeichnen.



25 x 25 cm, Tusche, 2013

Diese Arbeit habe ich auf einen Bildträger aus Holz geklebt. Ich werde es später noch fixieren und so muss das Bild nicht gerahmt werden.


Et voilá! Darf ich vorstellen: Olga in ihrem wunderschönen neuen Mantel.


"Olga's neuer Mantel", Tusche auf Karton, 2013




Sicherlich habt Ihr bemerkt, dass meine Figuren von liebenswerten kleinen Wesen begleitet werden. Man beachte den Käfer auf dem schicken Hut und den verschmitzt hochschauenden Nerz. Olga platzt jedenfalls vor Stolz und wollte noch unbedingt auf meinen Blog.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Montagabend und weitere sonnige Tage. Werde mich wohl einige Zeit nicht melden können, es sei denn, meine linke Hand will unbedingt an die Tastatur ...

Winkt Susanne

20.05.2013

Hej Ihr Lieben!

Habe mich schon einige Zeit nicht mehr gemeldet, da ich seit etlichen Wochen Probleme mit meiner rechten Hand habe! Nach Untersuchungen durch meinen Hausarzt, dem Radiologen und dem Neurochirurgen steht die Diagnose fest: Carpal-Tunnel-Syndrom. Shit, shit, shit!

Als Rechtshänderin Probleme in der rechten Hand zu haben ist echt total besch..... Wenn die Schmerzen sich mal für ne Zeitlang verkrümeln, laufe ich in mein Atelier und zeichne, zeichne, zeichne. Klar ist das nicht besonders gesundheitsfördernd - aber ich KANN nicht anders! Und so habe ich heute seit langer Zeit mal wieder eine kleine Illustration auf Papier gebracht. Et voilá:



"Carola und Mechthild auf ihrem Sonntagsspaziergang", 2013, Tusche



Ich habe die Zeichnung "Carola und Mechthild auf ihrem Sonntagsspaziergang" genannt. Wer jetzt wer ist spielt keine Rolle.

Solche Zeichnungen machen mir zur Zeit wahnsinnig viel Spass. Die kleinen Wesen hüpfen einfach auf das Papier und "machen nicht so viel Arbeit" wie meine großformatigen Zeichnungen. 

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen erholsamen Rest-Pfingstmontag!

Winkt
Susanne



05.05.2013

Hallo Ihr Lieben!

Nun ist das erste herrlich lange Maiwochenende vorüber. Am Donnerstag haben wir uns seit fast 10 Jahren mal wieder aufgemacht zu Ikea in Saarlouis! Was für ein Rummel! Ich hatte nach gefühlten 6 Stunden (es waren allerdings nur 2,5 Stunden) im Einkaufswagen (eigentlich das Übliche): Kissenbezüge, Servietten und außerplanmäßig einen günstigen Teppich für das Atelier. Mehr nicht - seltsamerweise. 

Vielleicht sieht das anders aus, wenn ich mit einer Freundin hinfahre. Mit ihr begeistert und aufgeregt sämtliche Vasen, Schalen, Geschirr, Servietten, Handtücher, Schalen, Stoffe, Lampen, und noch vieles mehr  bestaune, anfasse und UNBEDINGT haben muss.  Ich denke, da sprechen mir viele Leserinnen aus dem Herzen - am besten schleppt man den Gatten nicht mit zu Ikea - das bedeutet nur Stress für sie und uns.




kleine Zeichnung, Graphit, 2012
"Mein neues Kleid"

Dieses kleine Bild habe ich im letzten Jahr mit Graphit nach einem Foto gezeichnet. Zeichnungen von Kindern machen mir unheimlich viel Spass!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.

Winkt
Susanne


01.05.2013

Hallo Ihr Lieben!

Ich liebe Feiertage, denn
  1. kein frühes Aufstehen nötig (05:25 Uhr)
  2. ein langes, gemütliches Frühstück mit meinem Schatz   
  3. stundenlanges, glückseeligmachendes Zeichnen bei Tageslicht!

Und das kommt dabei 'raus:


Tusche, 2013, noch ohne Titel, da ganz "frisch"

Und hier sind noch einige Ausschnitte aus diesem Bild. Ich versuche Wiederholungen bei den Mustern in den einzelnen Figuren zu vermeiden.


 




Bei einem Blick auf meinem Kalender stelle ich zu meiner Freude fest, dass kommender Donnerstag ebenfalls ein Feiertag ist, jiiiipppiiiieee! Der Mai ist herrlich!

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend und eine sonnige Woche!

Winkt
Susanne

21.04.2013

Hallo Ihr Lieben!

Dieses Wochenende habe ich trotz fehlenden Sonnenscheins sehr genossen. Ich habe ausgedehnte Spaziergänge unternommen mit einem wirklich süßen kleinen Kerl ...



Fotografiert werden mag er ganz und gar nicht - ich habe alles versucht, um sein hübsches Profil zu zeigen. Ich bin auf dem Boden gerutscht, hab' gefleht, Leckerchen versprochen, mit den Fingern geschnipst, Grimassen gemacht ... nix hat geholfen. 


Darf ich vorstellen? Das ist Louis, Rauhaarteckel, fast 9 Jahre alt und mein Patenhund! Ja, richtig gehört. Ich bin die offizielle Patentante dieses wirklich unglaublich süßen und freundlichen Kerlchens (na ja, bis auf das Fotografieren, woll? Ein Rauhaarteckel hat eben so seine Eigenheiten!) Da seine Familie zu einer Familienfeier während des Wochenendes war, durfte er bei uns Ferien machen! Vor einer Stunde wurde er wieder abgeholt und ich vermisse ihn bereits jetzt schon. 


Hier wollte ich Euch noch ein kleine Zeichnung von mir zeigen. Et voilá:



Zeichnung auf Leinwand kopiert, 20 x 20 cm

Das war mein erster Versuch, eine meiner Zeichnungen auf Leinwand kopieren zu lassen. Ich denke, das Ergebnis ist okay. Was meint Ihr?

 Oh, là là! Gleich ist Tatort-Zeit! Die Kölner sind heute dran, Jippiiee! Die mag ich - NACH Prof. Börne und Thiel - am meisten, kommt wahrscheinlich daher, dat ne Teil meiner Familie aus Kölle kütt.

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend!

Tschöööhöööö!
Susanne

08.04.2013

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe die vergangenen Ostertage u.a. damit verbracht, ein begonnenes Bild zu beenden. Wie versprochen, zeige ich es Euch hier. Tataaaa:

Größe 53 x 70 cm, Tusche, 2013
Leider noch ohne Titel, da brandneu!

Allerdings ist das Bild so groß und meine Kamera so betagt und kleen (ha, das klingt fast so wie seine Besitzerin, grins!), dass ich es nicht vollständig erfassen konnte.  Das ist jammerschade, da noch so viel mehr auf dem Bild zu sehen ist. Vielleicht gelingt mir ja noch ein besseres Foto, das ich Euch zeigen kann.


Daher präsentiere ich Euch ein vollständig großes Bild aus 2012:
 
"Bewohner des verzauberten Gartens", 70 x 53 cm, Tusche, 2012

Und nun wünsche ich Euch noch einen wirklich schönen Wochenstart und einen erholsamen Abend.

Grüßt winkend
Susanne